Index
Portal
Regeln  • Portal  •  Forum  •  Profile  •  Search   •  Register  •  Log in to check your private messages  •  Log in
 Wie komme ich aus der Depression raus?
Author Message
Audacter
!!! BANNED !!!



Gender:
Age: 38
Joined: 05 Sep 2009
Posts: 782


germany.gif

Stat-Points: 0

PostPosted: 13.03.2012, 18:20    (No subject) Reply with quoteBack to top

Ich fahre seit August. Zeitarbeitsfirmen zahlen wirklich nicht prall, das habe ich auch hinter mir. Zum Reinschnuppern ist es aber sicherlich ganz nützlich, einfach, um mal Erfahrung mit dem Stapler zu fassen.
_________________
I feel so tall i can touch the sky

OfflineView user's profileSend private message    
Spock




Gender:
Age: 36
Joined: 08 Dec 2008
Posts: 133
Location: Dresden

germany.gif

Stat-Points: 0

PostPosted: 13.03.2012, 20:58    (No subject) Reply with quoteBack to top

Hallo Bingo,

meine Mutter und meine Frau haben/hatten beide mit Depressionen zu kämpfen, daher bekommst Du meinen Senf zum Thema auch noch ab.

Meine Mutter ist seit einer Weile diesbezüglich in Behandlung und nimmt entsprechende Medikamente, die ihr auch wirklich helfen. Meine Frau war deswegen in psychologischer Behandlung (über die sie heute noch flucht), nimmt keine Medikamente und hat seit ein paar Jahren keine Probleme mehr damit.

Du siehst, es gibt kein Patentrezept, doch aber viele Wege nach Rom.

Drei ganz wichtige Schritte in die richtige Richtung hast Du aber bereits unternommen, ohne es vielleicht selber bemerkt zu haben.

1. Du bist Dir Deiner Depression bewusst

Das klingt trivial, ist es aber nicht. Viele betroffene wollen sich gar nicht helfen lassen, weil sie ihre Depression verleugnen. Nur wenn man sich dessen bewusst ist, kann man selber und aktiv etwas dagegen unternehmen. Und das führt mich schon zu Punkt zwei:

2. Du hast mit diesem Hilferuf einen aktiven Schritt getan, um aus der Tretmühle rauszukommen

Das größte Problem bei Depressionen ist die eigene Inaktivität und Antriebslosigkeit. Das einzige, was sich bewegt, sind die Gedanken, die kreisen und auch diese nur in eine Richtung. Du jedoch, hast Dich aufgerafft, aktiv etwas zu unternehmen. Das ist zum einen Dein Post hier und zum anderen diese Staplersache. Das find ich super!

3. Du weißt, Du bist nicht allein

(Nicht nur) Hier gibt es jede Menge Leute, die sich glücklich schätzen, Dir beistehen zu dürfen. Wenn Du also wieder eine dunkle Phase hast, denk immer daran: Wir sind hier! DU BIST NICHT ALLEIN!


Zum Schluss noch zwei kleine Tipps, die vielleicht helfen mögen:

1. Licht ist ein gutes Mittel gegen Depressionen – es hat einen Grund, warum die meisten Depressionen im Winter (in der dunklen Jahreszeit) auftreten. Also: geh raus, wenn Du kannst oder mach einfach eine Lampe mehr an. Das wird helfen!

2. Meine Frau hatte ein funkionierendes Mittel gegen Depressionen: Sie merkt, wenn eine depressive Phase auf sie zukommt – wenn die Gedanken wieder anfangen zu kreisen und nur in eine Richtung wollen. Wenn Du das auch merkst, dann arbeite aktiv dagegen. Denke an positive Dinge und ich bin mir 100% sicher, dass es die gibt. Unternimm etwas, geh an die frische Luft, leg eine gute Manowar-Platte auf, tue etwas, das Du gerne tust. All diese Dinge werden Dir helfen, aus der Spirale auszubrechen. Ich bin sicher, dass Du das schaffen kannst!

Und ganz zum Abschluss noch einen musikalischen Anspieltipp, der meiner Mutter immer geholfen hat: Die letzten drei Lieder des Louder Than Hell-Albums. "Today Is A Good Day To Die" fängt genau so, wie Du Dich fühlst, aber es wird mit "My Spirit Lives On" immer schneller und fröhlicher und "The Power" gibt Dir die Kraft zurück. Meine Mutter hat immer gesagt, ihre Laune steigt mit diesen drei Liedern.

Wir sind mit Dir! Alles Beste,

Klaus

OfflineView user's profileSend private messageVisit poster's website    
Bingo




Gender:

Joined: 06 Mar 2009
Posts: 811


blank.gif

Stat-Points: 0

PostPosted: 15.03.2012, 19:54    (No subject) Reply with quoteBack to top

Also ich glaube die Depressionen sind so gut wie weg, vermutlich nur ein Erschöpfungs Burn Out. Jetzt geht es mir wirklich wieder gut, war viel Draußen am Licht, habe die Ruhe genossen, viel Musik gehört.

Irgendwie habe ich Angst vor der Zukunft, ich habe jetzt drei Bürojobs gehabt, nicht gerade viel Geld verdient...

Ich bin gelernter Industriekaufmann, heutzutage verdient man nicht mehr viel Geld, es sei denn man spricht gleich 2 Fremdsprachen.

Wie kann man heute noch Geld verdienen, ohne gleich ein Studium zu haben? Ich bin gerade dabei mich anderweitig umzuschauen, Gabelstapler hatte ich bereits genannt. Habt Ihr Ideen, ohne jetzt noch eine neue Ausbildung zu beginnen, mit meinen 36 Jahren echt vorbei.

OfflineView user's profileSend private message    
Audacter
!!! BANNED !!!



Gender:
Age: 38
Joined: 05 Sep 2009
Posts: 782


germany.gif

Stat-Points: 0

PostPosted: 15.03.2012, 20:25    (No subject) Reply with quoteBack to top

Freut mich zu hören, dass es dir wieder besser geht. Vielleicht hat es ja einfach geholfen, mal ein paar Meinungen zu hören, um wieder etwas Mut zu fassen.
_________________
I feel so tall i can touch the sky

OfflineView user's profileSend private message    
Bingo




Gender:

Joined: 06 Mar 2009
Posts: 811


blank.gif

Stat-Points: 0

PostPosted: 15.03.2012, 23:17    (No subject) Reply with quoteBack to top

ja, mir perönlich ist es immer wichtig die Meinung anderer zu hören.

Bin ja gespannt wie sich die Zukunft bei mir entwickeln wird und vorallem wohin.

OfflineView user's profileSend private message    
Spock




Gender:
Age: 36
Joined: 08 Dec 2008
Posts: 133
Location: Dresden

germany.gif

Stat-Points: 0

PostPosted: 15.03.2012, 23:27    (No subject) Reply with quoteBack to top

Egal in welche Richtung: ich wünsche Dir das Beste dafür! Reiter
OfflineView user's profileSend private messageVisit poster's website    
Metalmother




Gender:
Age: 68
Joined: 28 Sep 2010
Posts: 47
Location: Königslutter Valley of the Kings

germany.gif

Stat-Points: 0

PostPosted: 16.03.2012, 14:35    (No subject) Reply with quoteBack to top

@Bingo

wie schön, dass die Sonne dir Auftrieb gibt.
Es ist ja bekannt, dass viele Menschen in der "dunkelen" Jahreszeit mehr
unter Depressionen zu leiden haben als im Sommer.
Freu dich, wenn die Bäume jetzt wieder Blätter bekommen und die Blumen blühen. Das tun sie auch für dich.
Nimm das kommende Frühjahr als Anlass, dein Leben neu zu organisieren
und geniesse es so gut du kannst.
Ich wünsche dir alles erdenklich Gute und den Mut, etwas zu bewegen.
Du wirst es schaffen. And Listen to Manowar!!!! In vielen Songs gibt es Hilfe und Auftrieb.

Und sorry, dass ich so unsensibel in deinen thread hineingeschrieben habe......

_________________
All stand together for the world to see .
Now the time is right to live out all our dreams
Say the words foever your strenght will never leave
If you want to win the fight , say I believe !!!

OfflineView user's profileSend private message    
BennOwaR




Gender:

Joined: 30 Oct 2008
Posts: 637


blank.gif

Stat-Points: 0

PostPosted: 19.03.2012, 19:24    (No subject) Reply with quoteBack to top

Hi Bingo, freut mich zu lesen, dass es dir besser geht. :-)
Zu dem Thema Depression und wie du da am Besten raus kommst, schreib ich dir nichts. Hab selber nie welche gehabt und schreib dazu deshalb lieber nichts.
Aber zum Thema Job kann ich dir was sagen.

Versuch etwas zu finden in nem Bereich, der dir Spass macht. Du magst es mit Holz zu arbeiten? Dann informier dich darüber.
Du stehst auf Metal usw? Der Beruf Schweißer gibt vielen eine zweite Chance und kann auch als so eine Art zweiter Bildungsweg gesehn werden. Es muß nicht immer nur der Staplerschein sein. wink
Ich bin über den Zivi, nach einigen Jahren im Rettungsdient gelandet, hätte auch mal fast bei nem Abriss-Unternehmen angefangen. Hat auch riesen Spass gemacht. :-)
Dazu kommt, das der Fachkräftemangel im Handwerk seit einiger Zeit voll angekommen ist, da steigen immer auch die Chancen für Quereinsteiger. :-)

Ich wünsch dir auf jeden Fall Glück! Reiter

OfflineView user's profileSend private message    
Bingo




Gender:

Joined: 06 Mar 2009
Posts: 811


blank.gif

Stat-Points: 0

PostPosted: 19.03.2012, 19:38    (No subject) Reply with quoteBack to top

Also bei mir war es wohl ein Leistungsburnout, da geht nichts mehr. Fand ich nicht so toll.

Ich kann gegen Industriekaufmann nichts wirklich sagen, nur deshalb bin ich nach Hildesheim gezogen und nur deshalb habe ich meine heutige Freundin kennengelernt, sind jetzt gute 8 Jahre zusammen.

Ja, ich habe Lust auf was handwerkliches. Derzeit versuche ich es nochmal kaufmännisch, trotz meiner Erfahrung wird es dennoch schwierig einen Job zu bekommen, total überlaufen der Beruf. Die Zeitarbeitsunternehmen dominieren hier eindeutig. Ich werde noch ein halbes Jahr warten, sollte nichts akkut werden, ziehe ich mein Ding durch.

Denn man möchte doch einfach nur sein Geld verdienen und dafür auch halbwegs Leben können.

Hat jemand schon einmal bei VW in der Produktion gearbeitet? Wie kann man sich dort bewerben?

OfflineView user's profileSend private message    
Audacter
!!! BANNED !!!



Gender:
Age: 38
Joined: 05 Sep 2009
Posts: 782


germany.gif

Stat-Points: 0

PostPosted: 19.03.2012, 19:52    (No subject) Reply with quoteBack to top

Ich schätze mal, dass auch in den großen Firmen wie VW, BMW etc fast alles über Zeitarbeitsfirmen geht. Aber im Prinzip kannst du ja mal ganz unverbindlich dort anrufen und dich mit der Personalabteilung verbinden lassen. Zur Not geben die dir auch Tipps, bezüglich Quereinstieg in ihrem Unternehmen.
_________________
I feel so tall i can touch the sky

OfflineView user's profileSend private message    
Bingo




Gender:

Joined: 06 Mar 2009
Posts: 811


blank.gif

Stat-Points: 0

PostPosted: 21.03.2012, 11:43    (No subject) Reply with quoteBack to top

Das Gespräch beim Arbeitsamt war natürlich mal wieder für den Arsch. Für einen Staplerschein bin ich überqualifiziert und bekomme diesen auch nur, wenn ich eine Jobzusage von einem Arbeitgeber habe.

Egal, wofür man sich entscheidet, es werden immer Bausteine in den Weg gelegt.

Also was genau soll ich jetzt tun?? Klar ich bin erst frisch arbeitslos, somit habe ich noch ein ganzes Jahr bis Harz 4, aber solange möchte ich nicht vom Arbeitsamt abhängig bleiben.

Soll ich mich einfach in die Produktion bewerben? Ich kann jedenfalls mit Hubwagen und Ameise vollends umgehen und auch habe ich in früheren Zeiten in meiner Schulzeit in der Produktion garbeitet, somit kann ich Erfahrungen aufweisen.

OfflineView user's profileSend private message    
LeviathanX




Gender:

Joined: 30 Nov 2008
Posts: 733


germany.gif

Stat-Points: 0

PostPosted: 21.03.2012, 12:08    (No subject) Reply with quoteBack to top

Wenn's möglich ist, bezahl den Schein aus eigener Tasche (oder leih's Dir aus der Verwandtschaft, auch wenn's bitter ist). Ich pers. würde mir in so einer Situation nicht von anderen Leuten vorschreiben lassen, was ich zu tun habe und was nicht...
Wenn es dein Wunsch ist mit dem Staplerschein eine neue Zukunft aufzubauen, dann solltest Du da mit vollem Herzen dahinterstehen und nicht nur so halb!

Von voller Kompetenz kann man bei den Mitarbeitern vom Arbeitsamt übrigens auch nicht reden; als ich mich da melden musste (ich wurde gekündigt), hieß es nur "Ehm, schreiben Sie einfach Bewerbungen und sagen sie mir in zwei Monaten noch einmal Bescheid; ich habe nämlich keine Ahnung von ihrem Beruf"... Super Aussage, oder?!

OfflineView user's profileSend private message    
Audacter
!!! BANNED !!!



Gender:
Age: 38
Joined: 05 Sep 2009
Posts: 782


germany.gif

Stat-Points: 0

PostPosted: 21.03.2012, 14:10    (No subject) Reply with quoteBack to top

Diesen Scheiss von wegen Überqualifiziert sollen die sich in den HIntern schieben. Schliesslich bekommst du ohne Schein ja keine Zusage. Erstandersherum wird ein Schuh draus. Ich würde mich da nicht abwimmeln lassen.
_________________
I feel so tall i can touch the sky

OfflineView user's profileSend private message    
Bingo




Gender:

Joined: 06 Mar 2009
Posts: 811


blank.gif

Stat-Points: 0

PostPosted: 21.03.2012, 16:11    (No subject) Reply with quoteBack to top

Ich werde vorab erstmal kaufmännisches suchen, sollte ich nach einem halben Jahr keine Perspektive sehen, werde ich darauf bestehen einen machen zu dürfen.

Ggfs. finanziere ich mir wirklich einen Schein!

Einerseits geht man zum Arbeitsamt und bekommt eine Info, dass es derzeit im kaufmännischen Bereich kaum Arbeit gibt, aber andererseits bekommt man eine Absage, wenn man es in einem anderen Job versuchen möchte, der nicht mal viel Geld kostet, 250 Euro!!!!

Aber anders herum, Menschen die aus dem Lagerbereich kommen, den gibt man einen SAP Kurs für 4000 Euro mit. Wie super..

Also ich suche erstmal mit dem Fokus aufs kaufmännische und dann wird es sich zeigen, wie weit ich komme.. und ich habe im übrigen ziemlich gute Zeugnisse, sowohl von Arbeitgebern und auch an Zertifikaten.

Aber was ist das heutzutage noch wert?? Kenne einen Betriebswirt der Arbeit auch für einen Hungerlohn von 1600 Euro Brutto.

Wer kann und möchte davon leben?? Solche Angebote bekommt man doch ständig.

OfflineView user's profileSend private message    
Display posts from previous:      
 
 


 Jump to:   



Show permissions


Betreiber & Verantwortlicher

Für Beiträge im Forum sind die jeweiligen Verfasser verantwortlich.

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.


Layout by Simon Linimair and Franz Dumfart
Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group All times are GMT + 1 Hour