Index
Portal
Regeln  • Portal  •  Forum  •  Profile  •  Search   •  Register  •  Log in to check your private messages  •  Log in
 Joey DeMaio wirklich ein guter Bassist?
Author Message
Bingo




Gender:

Joined: 06 Mar 2009
Posts: 811


blank.gif

Stat-Points: 0

PostPosted: 01.05.2013, 07:15    Joey DeMaio wirklich ein guter Bassist? Reply with quoteBack to top

Ich war letztens bei meinem Stammtisch und habe mit Freunden Neuigkeiten über Metal ausgetauscht, hier kam auch JoeyDeMaio ins Gespräch. Ich war der Meinung, das Joey einer der besten Metal Bassisten ist. Meine Freunde meinten aber, dass alles nur schein ist und Joey eh nur drei Akkorde kann. Cliff Burton, Steve Harris, John Myoung alle 5 mal besser sind und ein Joey erblassen würde. Meine Unwissenheit wurde untermauert, weil ich ja kein Instrument beherrsche.

Daher an euch mal die Frage? Ist Joey wirklich nur ein Blender? Ist er wirklich schlechter als ein Cliff Burton?

OfflineView user's profileSend private message    
Lemmy88






Joined: 09 Jun 2009
Posts: 124


blank.gif

Stat-Points: 0

PostPosted: 01.05.2013, 08:49    (No subject) Reply with quoteBack to top

Da kannst du deinen Freunden getrost recht geben. Joey verhält sich ja auch nur in den seltensten Fällen als richtiger Bassist, viel mehr als Rythmusgitarrist mit einer Oktave tiefer gestimmt. Bassisten wie Cliff Burton, die ja auch harmonisch richtig was auf dem Kasten hatten, spielen in einer ganz anderen Liga (obwohl er da seinen Metallica Mitgliedern ja auch weit voraus war) und unterstützen den Basssound halt auch auf eine ganz andere, traditionelle Weise.

Und nebenbei hat es ja auch einen Grund warum Joey seinen "Bass" so spielt, wie er ihn spielt. Da er nicht richtig Bass spielen konnte und diesen wie eine Gitarre bediente. Daher ist sein Bass ja auch sehr modifiziert. Ich denke da nur das Vibrato/Tremolo, dass er Anfang der 2000er an einem seiner ex - Rickenbacker Bässe hatte...

Dennoch muss man ja zu Gute halten, dass es eben so etwas "Besonderes" ist, was ihn und Manowar damit auszeichnen. Und hin und wieder spielt er ja auch mal richtig Bass.

OfflineView user's profileSend private message    
conaly




Gender:
Age: 27
Joined: 19 Oct 2009
Posts: 323
Location: Nähe Nürnberg

bavaria.gif

Stat-Points: 0

PostPosted: 01.05.2013, 09:23    (No subject) Reply with quoteBack to top

Hi,
hat Joey nicht mal erzählt, dass er, obwohl er nur Gitarre spielen konnte, bei einer Schülerband als Bassist angefangen hat, weil das grad die einzige freie Stelle dort war?

_________________
Servus, Dimitri
Meine Flüge @ Flugstatisik.de

OfflineView user's profileSend private messageMSN MessengerICQ Number    
Richard the Lionheart




Gender:

Joined: 31 Dec 2010
Posts: 199


blank.gif

Stat-Points: 0

PostPosted: 01.05.2013, 16:41    (No subject) Reply with quoteBack to top

Ja, Joey hat mal erzählt (glaub Fan-Convention, Geiselwind) dass er ursprünglich als Kind Klavier- oder Keyboardunterricht nehmen wollte oder sollte, das aber irgendwie nix richtiges war; dann wollte er Gitarrenunterricht nehmen und hat dort einen anderen, etwas älteren Schüler getroffen, der ihm von seiner "Band" erzählt hat, und dass sie einen Auftritt auf irgendner Bowlingbanh hätten und noch einen Bassisten bräuchten. Joey daraufhin: "Ich kann Bass spielen!" Und sofort seine Eltern angefleht, ihm doch stattdessen einen Bass zu kaufen - und er quasi dadurch irgendwie ins Bass-Spielen "reingerutscht" ist.

- nacherzählte Joey-Anekdote, keinen Anspruch auf Richtigkeit wink

OfflineView user's profileSend private message    
Bingo




Gender:

Joined: 06 Mar 2009
Posts: 811


blank.gif

Stat-Points: 0

PostPosted: 01.05.2013, 19:36    (No subject) Reply with quoteBack to top

Achso, ich dachte er hat den Bass modifiziert um schneller als alle anderen Spielen zu können. Von der Seite habe ich das noch garnicht gesehen.

Also war Cliff Burton wirklich besser, da war ich nämlich anderer Meinung, denn Joey fand ich immer zu schnell für die meisten Basser.

Aber nunja..

OfflineView user's profileSend private message    
Peter Rahl




Gender:
Age: 32
Joined: 06 Apr 2013
Posts: 38


austria.gif

Stat-Points: 0

PostPosted: 02.05.2013, 16:29    (No subject) Reply with quoteBack to top

Wie gut er als Bassist ist kann ich nicht beurteilen bin da absolut kein Fachmann Wink .

Aber auch wenn er nicht so gut ist, wie er uns glauben machen will so kann er sich mit dem Ding doch gut in Szene setzen.
Ein absolutes Original ist er meiner Meinung nach auf jeden Fall.



Metal

OfflineView user's profileSend private message    
Lemmy88






Joined: 09 Jun 2009
Posts: 124


blank.gif

Stat-Points: 0

PostPosted: 02.05.2013, 20:05    (No subject) Reply with quoteBack to top

In den letzten Jahren setzt er sich vor allem durch äußerst(!!!) unsaubere und künstlich klingende Basssolos in Szene. Bis in die 90er hatte sein Spiel jedoch eine Menge Charme, das kann man kaum leugnen.

Und @Bingo, ein richtig guter Bassist zeichnet sich kaum dadurch aus, dass er schneller spielen kann als alle anderen. Da geht es, wie bei allen Instrumenten, viel mehr um die Technik und das Gefühl. Wenn man das dann noch mit Geschwindigkeit verbinden kann, zeichnet man sich da natürlich auch aus <= gutes Beispiel ist da Yngwie Malmsteen in seiner Bestzeit.

OfflineView user's profileSend private message    
Bingo




Gender:

Joined: 06 Mar 2009
Posts: 811


blank.gif

Stat-Points: 0

PostPosted: 02.05.2013, 20:37    (No subject) Reply with quoteBack to top

ja, das unsaubere Bassspielen ist mir allerdings auch aufgefallen. Bis Anfang der 90iger hiess es ja in fast jeder Zeitschrift, dass er wohl der beste Bassspieler in der Metalszene ist. Heute spricht man kaum noch über Joey Demaio, wenn dann nur noch Negativ.
Schauen wir mal, was die Zukunft bringt, vielleicht spielt er ja mal wieder ein neues Solo ein.

OfflineView user's profileSend private message    
Lemmy88






Joined: 09 Jun 2009
Posts: 124


blank.gif

Stat-Points: 0

PostPosted: 03.05.2013, 09:28    (No subject) Reply with quoteBack to top

Sowas stand in den Zeitschriften?^^ Das kann man allerdings nicht sonderlich erst nehmen... Was anderes als relativ schnell Wechselschlag zu spielen, hat er doch niemals. Auf der Triumph empfand ich ja sein Spiel immernoch als sehr passend. Auf der neuesten Scheibe finde ich es doch sehr schade, dass er wieder einen stark verzerrten Ton hat. Dabei hat er den auf der Battle Hymns Neuaufnahme ja sein lassen.
OfflineView user's profileSend private message    
Bingo




Gender:

Joined: 06 Mar 2009
Posts: 811


blank.gif

Stat-Points: 0

PostPosted: 03.05.2013, 17:18    (No subject) Reply with quoteBack to top

Ja, das stand in den Zeitschriften. Warum sollte man das nicht ernstnehmen? Schließlich war der Sound und sein Spiel originell.
Bei Cliff Burton war es anders, da haben die Fans den Hype eher hochgespielt. Also ich habe mir einige Solos angeschaut und muss sagen, das Joey doch um einiges besser ist. Klar war Cliff gut, aber wenn es um das Können im Metalbereich geht, dann ist Joey doch weiter vorne.

OfflineView user's profileSend private message    
Lemmy88






Joined: 09 Jun 2009
Posts: 124


blank.gif

Stat-Points: 0

PostPosted: 03.05.2013, 18:13    (No subject) Reply with quoteBack to top

Also tut mir leid, aber da muss ich energisch intervenieren wink An Bassist zeichnet sich ja nicht an seinen Solos aus, sondern an dem was er dem Song und der Band für ein Fundament gibt. Höre dir Orion von Metallica an, da steckt sooooviel Gefühl in dem Spiel, sowas haben Manowar harmonisch niemals hinbekommen (kein Met oder Manowar Gedisse / Gepushe hier, nur ein paar Fakten). Und diese Abgrenzung zwischen Metal Bassist und Nicht - Metalbassist ist sowieso hinfällig. Ein guter Bassist hat zwar ganz klar sein Metiers, aber das war Manowar spielt an Bass, das kann jeder gute Bassist. Ganz klar, was er bei Guyana und Bridge of Death und Co spielt, ist cool, klingt cool und ist nicht einfach ... ist aber auch wenn man mal ehrlich ist, kein Bassgitarrenspiel. Ich mag Joeys altes Spiel trotzdem wink
OfflineView user's profileSend private message    
the-ocean87




Gender:

Joined: 22 Mar 2009
Posts: 250


germany.gif

Stat-Points: 0

PostPosted: 03.05.2013, 18:25    (No subject) Reply with quoteBack to top

« Bingo » wrote:
Ja, das stand in den Zeitschriften. Warum sollte man das nicht ernstnehmen? Schließlich war der Sound und sein Spiel originell.
Bei Cliff Burton war es anders, da haben die Fans den Hype eher hochgespielt. Also ich habe mir einige Solos angeschaut und muss sagen, das Joey doch um einiges besser ist. Klar war Cliff gut, aber wenn es um das Können im Metalbereich geht, dann ist Joey doch weiter vorne.


Wie willst du das Können beurteilen, wenn du selbst nicht spielst? Also, was Metal-Zeitungen schreiben ist nicht zwangsläufig auch richtig. Und sowas wie einen "Besten" gibt es schon mal gar nicht. Wenn in irgend welchen Polls abgestimmt wird, wer der "Beste" ist kann man daraus nur schließen, wer der Beliebteste ist. Hendrix wird ja auch immer als bester Gitarrist gewählt, wobei er das natürlich nicht war.

Zum Thema gute Bassisten: Joey hat einen Stil, der eher gitarrenorientiert ist. Meistens spielt er Powerchords. Er spielt den Bass mit dem Plektrum, was es natürlich leicher macht, schnell zu spielen. Und schnell ist noch lange nicht gut. Zudem spielt er auch sehr unsauber wenn er schnelle Läufe spielt. Ohne Verzerrung klingt das teilweise schon grauenhaft! "Williams Tale" z.B. kann ich mir nicht anhören.

Wirklich gute Bassisten, die auch traditionell mit den Fingern spielen, sind z.B. Flea von den Chili Peppers oder Billy Sheehan. Das sind wohl zwei der Bekanntesten. Im Metal-Bereich wie schon genannt Steve Harris oder Cliff Burton. Der ehemalige Bassist von Hammerfall, Magnus Rosen, ist auch ein Tier am Bass.

Dave LaRue ist ebenfalls ein Meister seines Fachs, wenn auch eher im Bereich Fusion. Er spielt aber auch in John Petruccis Solo-Band.
https://www.youtube.com/watch?v=AzHNC9-t-eo

Gibt so viele gute Bassisten.... Joey klingt dagegen teilweise wie ein Anfänger.

OfflineView user's profileSend private message    
Lemmy88






Joined: 09 Jun 2009
Posts: 124


blank.gif

Stat-Points: 0

PostPosted: 03.05.2013, 18:57    (No subject) Reply with quoteBack to top

Das unterstreiche ich mal ganz dick @the-ocean87 Exclamation
OfflineView user's profileSend private message    
Bingo




Gender:

Joined: 06 Mar 2009
Posts: 811


blank.gif

Stat-Points: 0

PostPosted: 03.05.2013, 19:16    (No subject) Reply with quoteBack to top

Also wenn der Song Orion von Metallica die Referenz von Cliff Burton ist, na dann gute Nacht, ich höre mehr Gitarre als Bass, und das bischen Feeling?? Finde ich nicht aussergewöhnlich. Also Cliff Burton ist klar überbewertet in meinen Augen, klar sind die ersten Metallica Alben Klasse, das liegt aber nicht unbedingt an Burton.

Ja, Steve Harris ist besser als Joey, das denke ich auch. Der Bassist von Hammerfall ist ein Total Ausfall, echt nen Tier :-)
Deshalb ist er ja auch weg.

OfflineView user's profileSend private message    
Display posts from previous:      
 
 


 Jump to:   



Show permissions


Betreiber & Verantwortlicher

Für Beiträge im Forum sind die jeweiligen Verfasser verantwortlich.

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.


Layout by Simon Linimair and Franz Dumfart
Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group All times are GMT + 1 Hour