Index
Portal
Regeln  • Portal  •  Forum  •  Profile  •  Search   •  Register  •  Log in to check your private messages  •  Log in
 Welches Buch habt ihr zuletzt gelesen?
Author Message
Angel of Darkness
Moderatorin
Moderatorin



Gender:
Age: 28
Joined: 01 Nov 2008
Posts: 125
Location: Hollenstedt

germany.gif

Stat-Points: 0

PostPosted: 04.12.2008, 20:12    Welches Buch habt ihr zuletzt gelesen? Reply with quoteBack to top

So, die Buch-Freunde hier können in diesem Thread von dem letzten Werk erzählen, dass sie sich zu Gemüte geführt haben, was sie davon hielten, und ob es weiterzuempfehlen ist wink.



Da werd ich auch gleich mal starten:

Zuletzt hab ich "Glennkill - Ein Schafskrimi" gelesen.
Sehr witziges Buch, dass von einer Gruppe Schafe handelt, die den Mord an ihrem Schäfer (in ihn wurde ein Spaten gesteckt) aufdecken wollen.

Das ist allerdings nicht allzu einfach, da es sich eben um Schafe handelt, und die viel Zeit mit blöken und fressen verdödeln - demnach ist das Ganze etwas "einfach geschrieben, was dem Buch aber nicht schadet.

Die "Dialoge" sind sehr witzig, und auch die Schlussfolgerungen der Schafe (der Pastor ist immer in "Gottes Haus", also muss er Gott sein Lachen ).
Und auch der Shluss ist unerwarteter Weise unerwartet Razz.

Also, das Buch würd ich jedem weiterempfehlen (sogar meiner Schwester hat's gefallen, und die mäkelt meist an meinem Literatur-Geschmack wink ).

_________________
We're the Best - Fuck the Rest!


MCM-Festivalgelände, Parkplatz-Zufahrt:
Wir: "Sind wir die Ersten??"
Mitarbeiterin: "Ne, noch nicht..."

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mailICQ Number    
North Star
Moderatorin
Scout
Moderatorin<br>Scout



Gender:
Age: 35
Joined: 29 Nov 2008
Posts: 1294
Location: Berlin

germany.gif

Stat-Points: 10

PostPosted: 04.12.2008, 20:30    (No subject) Reply with quoteBack to top

Ich bin noch mittendrin in der Saga um den Dunkelelf geschrieben von R.A. Salvatore.

Habe zunächst die Bände 1 bis 6 aus "Die Saga von Dunkelelf" und bin nun beim ersten von drei Bänden aus "Die Rückkehr des Dunkelelf".


In den ersten Bänden wird die Geschichte von Drizzt Do'Urden erzählt wie er in der unterirdischen Stadt Menzoberanzan aufwächst und so gar nicht mir der intrigen und hinterhältigen Welt der Drow (Dunkelelfen) zurecht kommt. Am Ende schafft er es diese Stadt zu verlassen und den Mordversuchen seiner Geschwister besonders seiner Mutter und seiner ersten Schwester, die Priesterin ist, zu entkommen. Frauen haben nämlich bei den Drow das Sagen wink

Er flieht dann letztenendes auf die Oberwelt und schafft es dort zu überleben und sogar die anderen Rassen (Mondelfen, Zwerge und Menschen) davon zu überzeugen dass er nicht wie die anderen Drow ist. Er findet sogar gute Freunde mit denen er viele Abenteuer besteht.

Die Trilogie über seine Rückkehr spielt um einiges später, mir fehlen da die Geschichten dazwischen. Deshalb stehen auf meinem Wunschzettel alle 16 Bände aus den "Vergessenen Welten" Very Happy

Die meisten Teile sind im Original als Trilogien aufgebaut, im Deutschen jedoch kleinteiliger.

Es gibt auch noch Erweiterungen mit "Die Legende vom Dunkelelf" wo Geschichten der umliegenden Hauptpersonen erzählt werden. Die Bände hier gibt es derzeit nur auf Englisch und nächstes Jahr erscheint erst der dritte Band.


Das Ganze ist von den "Forgotten Realms" im Blanvalet und Goldmann Verlag erschienen.


Da ich Serien über alles liebe (also was Bücher angeht), ist diese Reihe perfekt für mich. Fantasy, schön zu lesen, nich zu kompliziert aber auch nich zu einfach, und schön viele Bänder Very Happy

_________________
The North Star always guids me
When winter skies are grey
And I wait for the sun when all are one
I shall not betray
Calling at me
I'm waiting when all are let astray

OfflineView user's profileSend private messageICQ Number    
Mihawk
Scout



Gender:
Age: 27
Joined: 30 Nov 2008
Posts: 29


austria.gif

Stat-Points: 10

PostPosted: 04.12.2008, 21:27    (No subject) Reply with quoteBack to top

Ich lese derzeit "Die dunkle Königin", das ist der achte Band der Fantasysaga "Das Lied von Eis und Feuer" von G.R.R. Martin.
Die Handlung spielt größtenteils auf dem Kontinent Westeros, auf dem in früheren Zeiten sieben Königreiche existierten, die später durch Eroberung zu einem zusammengefügt wurden. Das Herrscherhaus wurde in einer Rebellion vernichtet und der Führer der Rebellion wurde zum neuen Herrscher. Fünfzehn Jahre nach diesem Ereignis startet die Handlung, diese lässt sich grob in drei Stränge einteilen: Der erste, und größte, beschäftigt sich mit dem Streit um den Thron. Der neue Herrscher stirbt und es entbrennt ein Kampf um die Krone und mehrere Häuser ernennen ihre Lords zu Königen, sodass es zwischenzeitlich bis zu 5 Könige gibt.
Der zweite Strang spielt im Norden des Kontinents, wo die neutralen Bewacher des Reiches, genannt die "Nachtwache", die Grenzen gegen vorrückende Barbaren und Untote, genannt "die Anderen" verteidigen müssen.
Der dritte Handlungsstrang dreht sich um das letzte verbliebene Mitglied der alten Königsfamilie, die Westeros geeint hatte und auf einem anderen Kontinent verbündete sucht, um das alte Reich zurückerobern zu können.

Die Saga weist eine äußerst komplexe Handlung auf, im Gegensatz zu vielen anderen Fantasyserien nimmt die Action hier eine eher untergeordnete Rolle ein, im Vordergrund stehen ganz Klar Intrigen und die Entwicklung der Charaktere.
Ein Punkt, der die Serie gewaltig von anderen unterscheidet ist, dass die einzelnen Kapitel immer aus Sicht einer bestimmten Person geschrieben sind. Es gibt haufenweise Charaktere und nie hat einer zwei Kapitel hintereinander. Desweiteren handeln die Kapitel von Charakteren aus allen möglichen Lagern, man erhält haufenweise verschiedene Eindrücke, dadurch gibt es hier auch keine klassischen Guten oder Bösen Charaktere, Meinungen zu jenen können sich jederzeit blitzartig ändern. Außerdem kommen immer wieder neue hinzu und der Autor schreckt auch nicht davor zurück seine Hauptpersonen sterben zu lassen, wodurch stets ein großes Maß an Spannung enthalten ist.

Geplant sind derzeit sieben Bände (im Original) was vierzehn Bänden auf Deutsch entsprechen würde, da die Originalen immer geteilt werden. Derzeit sind vier englische und dementsprechend acht deutsche Bände erschienen.

Ich kann die Serie wirklich jedem wärmstens Empfehlen, der auch nur etwas Wert auf gute Charaktere oder eine spannende und komplexe Handlung legt. Anfangs wird man sich vielleicht aufgrund der Komplexität und der Vielzahl an Charakteren etwas verloren vorkommen, das legt sich aber mit der Zeit und dann kann man die Saga absolut genießen.

_________________
gez.
Mihawk


Cuio in elei lîn.

HiddenView user's profileSend private message    
Fenris




Gender:
Age: 29
Joined: 30 Nov 2008
Posts: 85


germany.gif

Stat-Points: 0

PostPosted: 04.12.2008, 21:46    (No subject) Reply with quoteBack to top

Ich hab grad in ner spontanen Attacke Hohlbein Chronik der Unsterblichen wieder 1-4 gelesen.

Jetzt hab ich irgendwie auf einmal 4 Bücher am Nachttisch und kann mich immer nicht entscheiden^^

Chronik 5
Stephen Hawking & Leonard Mlodinow - Die kürzeste Geschichte der Zeit (nagut, da hab ich keine große Lust im Moment drauf, weil es bisher derbe simpel war...)
Raymond Khoury - Scriptum
Und James Clavell - Shogun... großartiges Buch, kann ich jedem nur empfehlen - Egal, was ihr mögt, oder was nicht - großartiges Buch^^

OfflineView user's profileSend private message    
Daywalkerin




Gender:
Age: 33
Joined: 02 Dec 2008
Posts: 50


germany.gif

Stat-Points: 0

PostPosted: 04.12.2008, 22:24    (No subject) Reply with quoteBack to top

Mein letztes Buch war "The Dirt" von Mötley Crüe....oh man, sind die durcheinander. Sollte man mal wirklich gelesen haben Smile
_________________
Image

OfflineView user's profileSend private message    
Bumblebee
Cpt. Bootsfahrkneifer



Gender:
Age: 30
Joined: 04 Dec 2008
Posts: 1118
Location: Oberkochen, BW

germany.gif

Stat-Points: 0

PostPosted: 05.12.2008, 14:33    (No subject) Reply with quoteBack to top

mein letztes war "die trolle" von christoph hardebusch oder so^^
war jetzt nich so schlecht aber auch lange nicht so gut wie die elfen oder die zwergen-reihe

momentan bin ich beim 3. teil von der elfen-ritter-reihe von bernard hennen

_________________
besucht mein youtube-profil: http://www.youtube.com/profile?user=Emirdawoodelkebir&view=videos&sort=v

die german defenders sind jetzt auch auf facebook: https://www.facebook.com/groups/germandefenders/

|HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN|

OfflineView user's profileSend private messageICQ Number    
derDude




Gender:
Age: 41
Joined: 07 Dec 2008
Posts: 107


blank.gif

Stat-Points: 0

PostPosted: 07.12.2008, 17:47    (No subject) Reply with quoteBack to top

Im Moment lese ich gerade " Der Turm" den letzten Band der Saga " Der dunkle Turm" von Stephen King, daß nächste Buch liegt bereits bereit " Blutportale" von Markus Heitz.
_________________
Meine DVDs : http://www.invelos.com/DVDCollection.aspx/holgrim

Musiksammlung: http://www.musik-sammler.de/sammlung/holgerson77

OfflineView user's profileSend private message    
Fenris




Gender:
Age: 29
Joined: 30 Nov 2008
Posts: 85


germany.gif

Stat-Points: 0

PostPosted: 07.12.2008, 22:05    (No subject) Reply with quoteBack to top

« derDude » wrote:
Im Moment lese ich gerade " Der Turm" den letzten Band der Saga " Der dunkle Turm" von Stephen King, daß nächste Buch liegt bereits bereit " Blutportale" von Markus Heitz.


Die Turmreihe ist klasse, wenn auch etwas merkwürdig... aber King in ner "klassischen" Fantasygeschichte ist einfach mal was, hehe.

OfflineView user's profileSend private message    
Angel of Darkness
Moderatorin
Moderatorin



Gender:
Age: 28
Joined: 01 Nov 2008
Posts: 125
Location: Hollenstedt

germany.gif

Stat-Points: 0

PostPosted: 12.12.2008, 21:06    (No subject) Reply with quoteBack to top

So, gestern fertig gelesen hab ich: "Die Bücherdiebin".

Als ich das Buch bekommen hab, hab ich mir weder vom Titel noch vom Klappentext allzuviel erwartet.

Es geht um ein Mädchen, dass zur Zeit des Dritten Reichs lebt, und als junges Mädchen von ihrer Mutter zu Pflegeeltern gegeben wird, da sie selbst krank, arm und alleinstehend ist (der Vater - ein Kommunist - wurde schon "weggebracht").
Von da an verfolgt man die Geschichte Liesels (so heißt die Kleine) - eigentlich folgt ein Unglück auf dem nächsten: ihr Bruder stirbt schon auf der Zugfahrt zu den Pflegeeltern, ihre Pflegemutter begrüßt sie mit "Saumensch" und ist auch sonst sehr herzlich, sie bezieht öfters mal "Prügel", lebt immer noch in ärmlichen Verhältnissen, muss miterleben wie ihr Pflegevater einen Juden versteckt und dieser später wieder fliehen muss und ihr Pflegevater "eingezogen" wird bis schließlich am Ende Bomben auf den Ort fallen, wo sie lebt, und ziemlich alle, die sie gern hatte, sterben.

Klingt an sich nicht sooooo sehr spannend (jedenfalls meine Meinung - halt an sich nicht so viel von "Leidensgeschichten")....ABER:

Die Geschichte wird vom Tod erzählt.

Vieles wird sehr nüchter geschildert (immerhin geht der Tod immer nur seiner Arbeit nach, wenn jemand stirbt; und da er sich selbst als "nicht nett" beschreibt, hat er auch nicht all zu viel Mitgefühl, wenn jemand geprügelt wird oder dergleichen), aber auch sarkastisch und humorvoll.
Und durch die Thematik an sich (Menschenverachtung und was alles zu dieser Zeit gehört), fängt man wohl auch schnell mal wieder das intensivere Nachdenken an (was ich an Geschichten doch immer mal schätze Tongue).

Ich hätte es nicht gedacht, aber das Buch fesselt einen wirklich (wann erfährt man schonmal, was der Tod denkt? Tongue) und ich würde es nur weiter empfehlen wink.

_________________
We're the Best - Fuck the Rest!


MCM-Festivalgelände, Parkplatz-Zufahrt:
Wir: "Sind wir die Ersten??"
Mitarbeiterin: "Ne, noch nicht..."

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mailICQ Number    
Don Promillo
Administrator
Administrator



Gender:
Age: 34
Joined: 14 Oct 2008
Posts: 3045
Location: Linz (OÖ)

austria.gif

Stat-Points: 0

PostPosted: 13.12.2008, 12:26    (No subject) Reply with quoteBack to top

Wann man erfährt was der Tod denkt? In den Scheibenweltromanen. Und dort spricht der Tod auch immer in Großbuchstaben Lachen
_________________
Now I close my eyes
And I wonder why
I don't despise
Now all I can do
Is love what was once
So alive and new
But it's gone from your eyes
I'd better realise

Les yeux sans visage, eyes without a face

And now it's getting worse

OfflineView user's profileSend private messageSend e-mailVisit poster's websiteICQ Number    
Guest











PostPosted: 13.12.2008, 13:03    (No subject) Reply with quoteBack to top

« Thulsadoom » wrote:
Wann man erfährt was der Tod denkt? In den Scheibenweltromanen. Und dort spricht der Tod auch immer in Großbuchstaben Lachen


Ja und Katzen haben ein sehr große Bedeutung Very Happy



Der Scheibenweltroman "Gevatter Tod" war auch mein leztes Buch was ich freiwillig gelesen habe...

Also die Scheibenweltromane kann ich jedem empfehlen der ein satirisches Spiegelbild dieser Welt erleben möchte wink



Momentan werde ich mit klassischer Schullektüre bombardiert... Emilia Galotti, Don Karlos und Danton's Tod...
Sind ansich alle wirklich hoch interessant und setzen sich mit sehr wichtigen Themen auseinander aber gerade fesseln tuen diese Bücher mich nicht...

Online    
Guest











PostPosted: 19.12.2008, 10:52    (No subject) Reply with quoteBack to top

Den letzten Roman den ich gelesen habe, war "Vaterland" von Robert Harris. Darin wird ein recht realistisches Bild eines Deutschen Reiches gezeichnet, was sich zu Beginn der 60er Jahre, nach einem gewonnenen Zweiten Weltkrieg, im kalten Krieg mit den USA befindet. Durch Mord an einem Parteioberen kommt ein Kripo-Beamter auf die Spur des vertuschten/verdrängten Holocausts. Der Film dazu ist Mist, aber das Buch ist richtig gut.

Als letztes, quasi als Zusatz, dann zum etwa 4. Male "Wenn Hitler den Krieg gewonnen hätte. Die Pläne der Nazis nach dem Endsieg." von Ralph Giordano. Der Titel sagt eigentlich schon alles zum Inhalt...

Online    
OdinsWarrior
Scout



Gender:
Age: 34
Joined: 30 Nov 2008
Posts: 1307
Location: grad noch Wien :)

austria.gif

Stat-Points: 10

PostPosted: 19.12.2008, 11:37    (No subject) Reply with quoteBack to top

Das klingt ja interessant. Kannst du mir da vielleicht ne ISBN-Nummer schicken?
_________________
Hold the line don't let it break
Use your sword and spear
A glory death for all awaits
All who knows no fear

OfflineView user's profileSend private message    
Guest











PostPosted: 19.12.2008, 12:20    (No subject) Reply with quoteBack to top

Harris: 3-453-07205-7
Giordano: 3-426-04810-8

Online    
Display posts from previous:      
 
 


 Jump to:   



Show permissions


Betreiber & Verantwortlicher

Für Beiträge im Forum sind die jeweiligen Verfasser verantwortlich.

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.


Layout by Simon Linimair and Franz Dumfart
Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group All times are GMT + 1 Hour