Alben





Bild Informationen
Bandname: Heidevolk
Titel: De Strijdlust is geboren
Musikstil: Viking Metal
Label:Eigenproduktion
Homepage:http://www.heidevolk.com
Review-Autor:Matthias L.(Nebelsturm)
Punkte: 8 / 10

So, endlich ist es draussen, das Erstlingswerk der holländischen Doom/Folk-Hoffnung, der wohlmöglich
einzig bekannten holländischen Viking Metal-Band.
Die in dieses Album gesteckte Hoffnung ist durchaus berechtigt! Auf 9 Titeln schmettern die Niederländer uns geile Gitarrenriffs entgegen, benutzen harmonische Flöten,
diverse andere Folkinstrumente, und einen ausschließlich cleanen Gesang. Größtenteils bleiben die Mannen im absoluten Slow-Tempo, nur gelegentlich werden zu schnellen, dann aber auch sehr schnellen Parts gegriffen, wie in "Hengist en Horsa", welches sehr rasant beginnt. Die Texte sind komplett im niederländischen, aber mit etwas Mühe sollte jeder von uns die Schlachthymnen entziffern können. Der erste Titel "Krijgsvolk" ist für mich auch gleich einer der besten! Etwas flotter, gut tanzbar, und ein Ohrwurm ist quasi garantiert.
Besonders oft besingen die Herren ihr geliebtes Gelderland, die Region, welcher sie entstammen. Der absolute Brecher ist jedoch "Furor teutonicus", vom Stellenwert wohl wie der Victorious March von Amon Amarth, will meinen, die absolute Hymne, das höchste der Gefühle! Wirklich unschlagbar.
Des weiteren toll: Manche Titel des Albums sind absolut die perfekte Untermalung für ein gelungenes Gelage!
Man nenne dazu "Het Bier zal weer Vloeien", fröhliche Mitgröhlstimmung kommt auf! Also für jeden,der seinen Met gern in großer Gruppe mit lustiger Nordmannenmusik einnimmt, empfehle ich es einwandfrei.Auch wenn man nun eigentlich wenig mit nordischer Mythologie am Hut hat, fürden traditionellen Candlemass-Fan kann ich die etwas doomigeren Hymnen durchaus auch empfehlen! Vorteil gegenüber klassischem Doom: Das Folkgedudel ist etwas kurzweiliger und spannender, wird so schnell garantiert nicht langweilig! Hoch die Hörner, ein Klasseteil!