Videographie





Secrets Of Steel


Orson Welles
Band mit Orson Welles

Das Video beginnt mit einem Ausschnitt aus dem "Warriors Prayer", als die vier Kings vorgestellt werden. Optisch wird das Ganze mit dem reitenden Joey aus dem "Gloves Of Metal"-Video untermalt. Nun wird das Manowar-Logo eingeblendet und der darauffolgende Text kündigt an, dass dieser Kurzfilm den Aufstieg der Band bis zum Thron des Metals zeigen wird, unter Verwendung nie gesehenen Materials und Enthüllung von Manowars "Secrets Of Steel".

Nun sieht man im Hintergrund eine Landkarte und im Mittelstreifen werden abwechselnd Szenen von diversen Touren gezeigt. Denn genau darum geht es jetzt. Die einzelnen Mitglieder (damals noch Eric, Joey, David Shankle, Rhino) sprechen darüber wie wichtig für sie das Touren ist, weil es den Kontakt mit den Fans erhält. Joey vergleicht die Show selbst mit dem puren Leben, während es danach mit dem Tod vergleichbar ist, weil sie so erschöpft sind. Musikalisch wird das Ganze von Blood Of The Kings begleitet.

Als nächstes sieht man einen kurzen Ausschnitt darüber wie spanische Manowarfans selbstgemachte Schwerter präsentieren. Bei der nächsten Blende sieht man ein Bild von Richard Wagner und genau um den geht es jetzt auch. Der Erzähler berichtet, dass Manowar so oft sie in Deutschland touren, versuchen dem Wagner-Museum einen Besuch abzustatten. Joey siniert noch darüber warum Wagner der "Father Of Heavy Metal" ist und wie toll seine Musik nicht ist.

Joey DeMaio
Joey DeMaio

Nun wird berichtet wie Manowar aus einem abgebrannten Warenhaus ihr Studio gemacht haben, welches sie in Anlehnung an Wagner "Haus Wahnfried" getauft haben. Die Jungs sprechen jetzt darüber welche Energie und Kraft für Studioaufnahmen erforderlich ist. Und dabei ist es völlig egal ob man ein Wort hundert mal oder eine bestimmte Gitarrenstelle tausend mal wiederholen muss. Wichtig ist nur das perfekte Endergebnis. Man sieht deshalb auch gleich wie die Jungs gerade "Spirit Horse Of Cheroke" einspielen.

Die nächste Szene zeigt Joey der gerade den Canolder Mens Chor dirigiert, welcher speziell für die Aufnahmen von "Crown and The Ring" gebucht wurden. Jetzt wird man über Joys Bezug zur Damenwelt aufgeklärt. Hier sieht man viel nackte Haut und Joey spricht ganz offen darüber, dass der Beischlaf mit Frauen ein Teil seines Lebens ist. Begleitet wird das ganze passenderweise von "Pleasure Slave".

David Shankle
David Shankle

Die Jungs sprechen jetzt darüber dass ihre Musik für sie und ihre Fans mehr ist, sogar mit einer Religion vergleichbar. In ihren Anfangszeiten mussten sie Essen stehlen, weil sie ihr Geld in die Musik investierten. Sie hungerten für Metal, für die Musik. Es folgt nun Scott Columbus der Rhino als seinen Ersatztrommler präsentiert, und es wird auch gleich gezeigt wie Rhino in einem Art Ritual sein altes Drumkit verbrennt. Man erfährt jetzt noch kurz von der Zusammenarbeit mit Orson Welles bei "Dark Avenger" und "Defender".

Joey vergleicht jetzt das Equipment der Band mit den Waffen für eine Schlacht, die dementsprechend die besten sein müssen, um die Schlacht zu gewinnen. Jetzt wird auch der Mann gezeigt, der großteils dafür verantwortlich ist: John "Dawk" Stillwell. Die Jungs sprechen jetzt darüber dass sie ohne die Fans nicht existieren würden und es wird auf den "Brauch" eingegangen, dass sich Manowar bei "The Gods Made Heavy Metal" einen Fan aus dem Publikum zur musikalischen Unterstützung holen. Laut Eric ist es dabei völlig egal ob dieser gut oder nicht so gut spielt. Er ist ein Fan und somit ein Teil der Band. Auf die Fans wird jetzt noch weiter eingegangen. Man sieht Fanbriefe die mit Blut unterzeichnet wurden, sowie viele Fans mit Manowar-Tattoos.

Man sieht noch einige Szene des Liveauftritts den man schon aus dem "Metal Warrios"-Video kennt und schon setzt der Abspann, der von "Crown and the Ring" begleitet wird, ein. Dieser endet mit dem Tribut an "all believers of true heavy metal, the greatest heavy metal fans in the world" und den Worten "Fuck The World! Hail and Kill!".

Zusätzlich zu dem Video sind noch neu abgemischte silver Editionen von Hail to England und Into Glory Ride in der Box enthalten.


Weitere Bilder

Sign Swords Joey Eric Fahne